Tipps für Ihren Urlaub

Tipps für Ihren Urlaub

 

Die Friedensstadt Osnabrück ist ca. 35 km von Lintorf entfernt. Von der Osnabrücker Rathaustreppe aus wurde 1648 der Westfälische Friede verkündet und damit der Dreißigjährige Krieg beendet. Die Stadt war unter französischer Herrschaft, gehörte dann zum Königreich Hannover und schließlich zum Königreich Preußen. Sehenswert ist vor allem die historische Altstadt, das Felix-Nussbaum-Haus, das Remarque Zentrum und auch der Zoo lädt zu interessanten Spaziergängen ein.

 

Der Mühlenweg ist eine Wanderroute, die an neun Wassermühlen und zwei Windmühlen entlang führt. Der Weg führt auch an Stein- und Hügelgräbern, an der ältesten Kirche im Osnabrücker Land und an mittelalterlichen Burgen vorbei. Erholung findet man hier im Hase-, Nette- oder Dütetal, in den Höhen des Wiehengebirges, am Kalkrieser Berg, in der Venner Egge, dem Gattberg bis hin zum Venner Moor. So manche Höhe verschafft einen wunderschönen Weitblick in die norddeutsche Tiefebene.

 

In der Gemeinde Wallenhorst laden historische Orte zu Erkundungstouren ein, wie zum Beispiel die Alte Alexanderkirche, eine der ältesten Kirchen des Bistums Osnabrück und die Wittekindsburg in Rulle, die größte frühgeschichtliche Befestigungsanlage Niedersachsens. Heute sind an der Ruine nur noch Fundamente zu sehen. Auch der Stichkanal, Ruller Bruch, Hollager Berg und das Nettetal laden zu lohnenswerten Ausflügen ein.

 

Mehrere Steingräber (Darpvenner Hünensteine) sind in Venne zu bestaunen. Sehenswert ist hier die Museumsinsel, das Dorfmuseum und das Waffelmuseum mit Verkauf vieler Leckereien.

 

Das Tuchmachermuseum in Bramsche zeigt wie aus Rohwolle Wolldecken entstehen. Gefärbt wurde nach einem geheimen Rezept. Vor dem Museumsgebäude wachsen die Färberpflanzen Wau und Waid. www.tuchmachermuseum.de

 

Ein besonderes Erlebnis ist die GartenTraumTour. Hier öffnen Gartenbesitzer ihre privaten Paradiese hinter den Gartenzäunen für Besucher. Viele Rosen- und Bauerngärten laden zum Schnuppern und Genießen ein.

 

Für Familien liegt in unserem Ferienhaus das Buch „Kind im Osnabrücker Land und Münsterland“ mit über 100 Freizeittipps aus.

 

Der Kletterwald Nettetal bietet mit den unterschiedlichen Parcours Nervenkitzel für Jung und Alt. www.klettertal.de

 

Der Themenpark Bifurkation zeigt den Scheidepunkt der Flüsse Hase und Else. Die Else speist noch heute die Wassergräben von Schloss Gesmold. Um die Teilung der Hase in zwei eigenständige Flüsse gibt es viele Geschichten, die an dem beliebten Ausflugsziel veranschaulicht werden. www.stadt-melle.de

Copyright © All Rights Reserved